KURSBUCH BÜRGERBETEILIGUNG #1

Bürgerbeteiligung liegt im Trend. Ob in Großverfahren oder bei kommunalen Detailfragen: Mit mehr Bürgerbeteiligung versuchen Entscheider in Politik und Wirtschaft, mehr Akzeptanz und Legitimation zu erzielen. In der Tat ist gut gemachte Bürgerbeteiligung in der Lage, unsere Demokratie zu „revitalisieren“.

Bürgerinnen und Bürger an Entscheidungen zu beteiligen, hat großes Potential, ist aber nicht einfach umzusetzen.

Das KURSBUCH BÜRGERBETEILIGUNG vereint Beiträge renommierter Wissenschaftler und erfahrener Akteure, es bietet einen umfassenden Überblick über den Stand der Bürgerbeteiligung in Deutschland und lotet deren Perspektiven aus.

Ergänzt wird es durch ein umfangreiches Adressverzeichnis sowie einen Katalog der wichtigsten Methoden und Bausteine gelingender Bürgerbeteiligung. Es ist damit eine hervorragende Grundlage für die konkrete Planung von Bürgerbeteiligung auf allen Ebenen.

AUS DEM INHALT

Das KURSBUCH BÜRGERBETEILIGUNG beleuchtet das Thema von unterschiedlichen Perspektiven. Renommierte Wissenschaftler und erfahrene Praktiker kommen ebenso zu Wort wie unmittelbar Betroffene:

Die vier Dimensionen gelingender Bürgerbeteiligung
Die vier Dimensionen gelingender Bürgerbeteiligung
JÖRG SOMMER
Potenziale dialogischer und direktdemokratischer Bürgerbeteiligung
Potenziale dialogischer und direktdemokratischer Bürgerbeteiligung
PROF. DR. ANGELIKA VETTER, PROF. DR. ULRICH EITH
Beteiligungsbereitschaft – Hol oder Bringschuld?
Beteiligungsbereitschaft – Hol oder Bringschuld?
DR. WIEBKE RÖSSIG
Mediation in der Bürgerbeteiligung
Mediation in der Bürgerbeteiligung
DR. THOMAS DONHAUSER
Grenzen der Partizipation auf Politik- und Konsumentenebene
Grenzen der Partizipation auf Politik- und Konsumentenebene
PROF. DR. FELIX EKARDT
Neue Formen der demokratischen Teilhabe
Neue Formen der demokratischen Teilhabe
PROF. DR. CLAUS LEGGEWIE, PROF. DR. PATRIZIA NANZ
Plenum.cc – Konzept für einen digitalen Diskurs
Plenum.cc – Konzept für einen digitalen Diskurs
CARSTEN CIELOBATZKI, DR. WIEBKE RÖSSIG
Kommunale Bürgerbeteiligung – Ein Erfahrungsbericht
Kommunale Bürgerbeteiligung – Ein Erfahrungsbericht
DR. OLAF MUSSMANN
Partizipative Demokratie und das TRIPLEX-Konzept
Partizipative Demokratie und das TRIPLEX-Konzept
PROF. DR. WOLFGANG SCHLUCHTER
„Stuttgart 21“ – Bürger mischen sich ein
„Stuttgart 21“ – Bürger mischen sich ein
MATTHIAS VON HERRMANN
Der Asse-II-Begleitprozess
Der Asse-II-Begleitprozess
MICHAEL FUDER
Erfahrungen der Stadt Köln
Erfahrungen der Stadt Köln
GABRIELE C. KLUG
„Strukturen aufbrechen“ – Eine Prozessbegleitung in Hamburg
„Strukturen aufbrechen“ – Eine Prozessbegleitung in Hamburg
TANJA PEICKERT, PROF. DR. URSULA KIRSCHNER
Bürgerbeteiligung in der Endlagersuche – Aus Fehlern lernen
Bürgerbeteiligung in der Endlagersuche – Aus Fehlern lernen
UTE VOGT
Kommission „Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe“
Kommission „Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe“
PROF. DR. PATRIZIA NANZ
Die schweizerische Endlagersuche als gesellschaftlicher Prozess
Die schweizerische Endlagersuche als gesellschaftlicher Prozess
DR. MICHAEL AEBERSOLD, STEFAN JORDI
Auf dem Weg zu einer (neuen) politischen Kultur der Beteiligung
Auf dem Weg zu einer (neuen) politischen Kultur der Beteiligung
HANNS-JÖRG SIPPEL
Bürgerbeteiligung – Wer beteiligt wen?
Bürgerbeteiligung – Wer beteiligt wen?
JÖRG SOMMER
Bürgerbeteiligung und Mediation
Bürgerbeteiligung und Mediation
PROF. DR. ANUSHEH RAFI
Direkte Demokratie ist keine Utopie
Direkte Demokratie ist keine Utopie
HARRY ASSENMACHER
Bürgerbeteiligung in Deutschland – Ein Überblick
Bürgerbeteiligung in Deutschland – Ein Überblick
CHRISTIAN RÜLL
Die drei Dimensionen des Formats BürgerForum
Die drei Dimensionen des Formats BürgerForum
HANS HAGEDORN
Die eigene Zukunft gestalten
Die eigene Zukunft gestalten
LORENZ STÖR
Das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende
Das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende
DR. TORSTEN EHRKE
Bürgerbeteiligung im Ökosystemmanagement
Bürgerbeteiligung im Ökosystemmanagement
PROF. DR. PIERRE L. IBISCH
Die Auseinandersetzungen um „Stuttgart 21“
Die Auseinandersetzungen um „Stuttgart 21“
PROF. DR. WINFRIED THAA
Goldene Regeln zum Umgang mit Bürgerbeteiligung
Goldene Regeln zum Umgang mit Bürgerbeteiligung
ULRIKE DONAT
Bürgerbeteiligung in der Praxis: Erfolgsfaktoren und Beispiele
Bürgerbeteiligung in der Praxis: Erfolgsfaktoren und Beispiele
RALF EGGERT, PHILIPP SCHRÖGEL
Eine Kommission lernt Beteiligen
Eine Kommission lernt Beteiligen
JÖRG SOMMER
Beteiligung der Bevölkerung bei der Suche nach einem Endlager
Beteiligung der Bevölkerung bei der Suche nach einem Endlager
Dr. MICHAEL SAILER
Governance and Management of Radioactive Waste in Sweden
Governance and Management of Radioactive Waste in Sweden
PROF. PH.D. TOMAS KÅBERGER, PH.D. JOHAN SWAHN
Bürgerbeteiligung in der Flughafenregion Wien
Bürgerbeteiligung in der Flughafenregion Wien
DR. THOMAS PRADER, DIPL.-ING. WOLFGANG HESINA

DAS KURSBUCH #2 ERSCHEINT IN KÜRZE

Sie können es schon jetzt vorbestellen:

[]
1 Step 1

Hiermit bestelle ich verbindlich die folgende Anzahl von Exemplaren des Kursbuch Bürgerbeteiligung #2 zum vergünstigten Subskriptionspreis von 22,- € pro Exemplar inkl. Versandkosten (Deutschland) bzw. zggl. Versandkosten (Ausland).

Die Lieferung erfolgt auf Rechnung unmittelbar nach Erscheinen im Herbst 2017.

Anzahl
NameVor- und Nachname
Firmabzw. Organisation
Strassekein Postfach
PLZ
Ort
Land
Commentsmore details
0 /
Add some text or HTML here
Previous
Next